Nachhaltige Kommunikation – Nutzen für Empfänger:innen

Kommunizieren Sie schon effizient und nachhaltig?

Klimabewusstes Wirtschaften beginnt schon beim Informationsaustausch mit Mitarbeiter:inn, Kund:innen und Bürger:innen. Das aktuelle Handeln sollte dem Prinzip des „Vermeiden – Reduzieren – Kompensieren“ folgen.

  1. Überlegen Sie, ob die Information gedruckt und per Post versendet werden muss. Den höchsten CO₂ Ausstoß hierbei verursacht der Transport. Aber auch die Papierherstellung, das Drucken, die Herstellung des Toners etc. darf nicht außer Acht gelassen werden.

    Es gibt noch immer einige Vorgänge / Informationen, die eine Schriftformerfordernisse bedingen. Da haben Sie aktuell keine Alternative zum postalischen Versand. (Der Koalitionsvertrag macht hier allerdings Hoffnung.) CO₂ Ausstoß können Sie durch die Verwendung von Recyclingpapier, wiederaufbereitete Drucker und den Einsatz von Ökostrom reduzieren. Den Löwenanteil des Transports macht das nicht weg. Da bleibt dann nur die Kompensation. Es sollten jedoch lokale / regionale Projekte unterstützt werden.

  2. Bei allen anderen Informationen sollten Sie alternative Kommunikationskanäle in Betracht ziehen. Hierbei fällt einem dann immer E-Mail ein. Der E-Mail-Versand birgt allerdings andere Risiken – Unsicherheit, keine vorhandenen E-Mail-Adressen oder geringe Öffnungsrate zwischen all den SPAM-Mails.

    Doch es gibt auch andere Wege… Mit dem bitkasten benötigen Sie nur die Postadresse. Sie versenden digital und sicher in einem in sich geschlossenen System. Durch den Wegfall von Druck und Transport reduzieren Sie den CO₂ Ausstoß um mehr als 60%. Zusätzlich erreichen Sie Ihre Empfäger:innen schneller und können Information in Echtzeit austauschen. Alle Informationen sind digital und können ohne Aufwand bestehenden Prozessen zugefügt werden.

"Bei allem, was man tut, das Ende zu bendenken, das ist Nachhaltigkeit"

Eric Schweitzer

Gemeinsam klimabewusst handeln – mit dem bitkasten kommunizieren Sie ökologisch, nachhaltig und smart.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Scroll to Top

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!