Nachhaltigkeit im Unternehmen: Warum Unternehmen ihre Mitarbeitenden einbinden sollten

Nachhaltigkeit eines der Trendthemen 2023 - Geht es jetzt los mit der grünen Revolution?

Egal wo man hinschaut, egal was man liest, Nachhaltigkeit ist immer von Relevanz. Weder Unternehmen noch Mitarbeitende können sich dem Thema entziehen. Denn es geht darum, auf lange Sicht erfolgreich zu sein und gleichzeitig Rücksicht auf die Umwelt und die Gesellschaft – also ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte in Einklang zu bringen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Mitarbeitenden und die Kultur eines Unternehmens.

Wenn Mitarbeitende sich mit den Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens identifizieren und diese unterstützen, ist das Unternehmen auf einem guten Weg.

Mitarbeitende sind das Rückgrat eines Unternehmens und tragen maßgeblich zu dessen Erfolg bei. Sie sorgen dafür, dass das Unternehmen täglich läuft und die Ziele erreicht werden. Um nachhaltig erfolgreich zu sein, ist es daher wichtig, dass sie sich mit den Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens identifizieren und diese aktiv unterstützen.

Nachhaltigkeit im Unternehmen umsetzen

Ein wichtiger Faktor bei der Umsetzung der Nachhaltigkeit im Unternehmen ist eine positive Unternehmenskultur. Eine Kultur, in der Nachhaltigkeit gelebt wird und in der Mitarbeitende für ihre Ideen und Vorschläge geschätzt werden, fördert die Motivation und das Engagement für nachhaltige Projekte.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Transparenz und offene Kommunikation von Informationen zu nachhaltigen Aspekten des Unternehmens. So können sich Mitarbeitende ein umfassendes Bild von den nachhaltigen Aktivitäten machen und ihre eigene Rolle besser verstehen.

Insgesamt ist die Relevanz von Mitarbeitenden und Kultur im Kontext der Nachhaltigkeit nicht zu unterschätzen. Eine positive Unternehmenskultur und motivierte Mitarbeitende sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass ein Unternehmen langfristig erfolgreich ist und nachhaltig agieren kann.

Unternehmenskultur, nachhaltigkeit

7 Ideen & Tipps zur Unterstützung und Förderung nachhaltigen Handelns

  1. Engagement fördern: Unternehmen können Mitarbeitende dazu ermutigen, sich in nachhaltigen Projekten zu engagieren, indem sie ihnen die Möglichkeit geben, in Projekten mitzuwirken und Verantwortung zu übernehmen.

  2. Integration von Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie: Unternehmen sollten Nachhaltigkeit als festen Bestandteil ihrer Unternehmensstrategie etablieren und sicherstellen, dass alle Entscheidungen und Aktivitäten auf dieser Strategie basieren.

  3. Schulungen und Weiterbildung: Unternehmen können Mitarbeitende dabei unterstützen, nachhaltig zu agieren, indem sie Schulungen und Informationsangebote zu nachhaltigen Themen anbieten.

  4. Mitarbeiterangebote: Unternehmen können Mitarbeiter dazu ermutigen, nachhaltiger zu agieren, indem sie Angebote wie Car-Sharing oder Fahrrad-Leasing anbieten.

  5. Nachhaltigkeit im Arbeitsalltag: Unternehmen können im Büroalltag bzw. Produktionen nachhaltiges Agieren u.a. durch die Bereitstellung von nachhaltigem Büromaterial, Einstellung von Eco-Druckmodus (zweiseitig, Entwurfsmodus) oder Implementierung von smarter Heizungs- oder Lichtsteuerung fördern.

  6. Digitale Personalpost: Verzichten Sie beim Versand von Personalpost wie Entgeltabrechnungen oder Zeitnachweise auf den klassischen Postversand und stellen Sie die Dokumente den Mitarbeitenden digital und sicher zu

  7. Etablierung von Nachhaltigkeitszielen: Unternehmen können Mitarbeiter dazu ermutigen, nachhaltig zu handeln, indem sie konkrete und messbare Nachhaltigkeitsziele etablieren und sicherstellen, dass alle Entscheidungen und Aktivitäten auf diesen Zielen basieren.

Autor: Iris Hagemann

Leiter Geschäftsentwicklung

Facebook
Twitter
LinkedIn
Scroll to Top

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!